Offene Fragen und Gestaltungsspielräume bei der Leasingbilanzierung

Martin Schulz-Danso

 126,00 (inkl. USt)

Auch eineinhalb Jahre nach der verpflichtenden Anwendung des IFRS 16 treten in der Praxis immer wieder Fragestellungen auf, wie einzelne Sachverhalte und Vertragsklauseln bilanziell abzubilden sind. Anhand detaillierter Beispiele geht der Vortrag u.a. auf folgende Themen ein:

  • Behandlung von Mindestlaufzeiten
  • Auslegungsmöglichkeiten bei jederzeit kündbaren Verträgen
  • Ermittlung der Zinssätze (asset- und länderspezifische Parameter; kapitalmarkttheoretische Ableitung; Sensitivitätsanalysen)
  • Kontrolle über das Nutzenpotential bei Autopilot-Verträgen und bring-or-pay bzw. take-or-pay-Vereinbarungen
  • Sale & lease back-Gestaltungen (Abhängigkeit des Gewinns von dem zurückerworbenen Nutzenpotenzial; Auswirkungen nachträglicher Vertragsanpassungen)
  • Optionsvereinbarungen und Indexmietklauseln
62 Minuten

In den Warenkorb
0
0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Aktuelles Sonderangebot für „Künstliche Intelligenz im CFO-Bereich“

Herbsttermin in Wien + Videos der abweichenden Agenda der Online-Tagung gratis dazu!

Buchen Sie jetzt einen der 3 in Wien stattfindenden Herbsttermine! (Gesamter Kongress)

Sie erhalten alle Vortragsvideos der Online-Tagung, die großteils eine abweichende Agenda aufweist, gratis dazu!